Sonntag, 30.11.2014

3. Qualifikationsrunde zum EHF-Pokal

Hamburg zittert sich in Gruppenphase

Der HSV Hamburg hat sich in die Gruppenphase des EHF-Cups gezittert. Der Champions-League-Sieger von 2013 verlor das Rückspiel der 3. Runde gegen IFK Kristianstad 26:28 (12:16), kam jedoch dank der Auswärtstorregel weiter.

Max-Henri Herrmann und Co. durften sich über den Einzug in die Gruppenphase freuen
© getty
Max-Henri Herrmann und Co. durften sich über den Einzug in die Gruppenphase freuen

Das Hinspiel hatten die Hamburger in Schweden 29:27 gewonnen.

Bereits am Samstag waren die Bundesligisten Füchse Berlin und MT Melsungen trotz Niederlagen eine Runde weitergekommen.

Der EHF-Pokal in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Andy Schmid spielt seit 2010 für die Rhein-Neckar Löwen

Schmid der "Beckenbauer des Handballs"

Paul Drux machte das entscheidende Tor zum Sieg

Vier deutsche Siege im EHF-Cup

Nikolaj Jacobsen sah ein Sieg seines Teams

Rhein-Neckar Löwen gewinnen in Kristianstad


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.