Sonntag, 07.12.2014

Bei der EM in Ungarn

Handballerinnen zunächst ohne Müller

Die deutschen Handballerinnen müssen bei der Europameisterschaft in Ungarn und Kroatien zunächst ohne Torjägerin Susann Müller auskommen.

Susann Müller fällt weiterhin aus
© getty
Susann Müller fällt weiterhin aus

Die Linkshänderin laboriert nach wie vor an den Folgen eines vor knapp vier Wochen erlittenen Fingerbruchs an der Wurfhand und wurde von Bundestrainer Heine Jensen aus dem vorläufigen 16-köpfigen Aufgebot für das erste EM-Spiel am Montag in Varazdin gegen die Niederlande gestrichen.

"Wir hoffen weiter auf Susann und arbeiten daran, dass sie so schnell wie möglich wieder bei uns sein kann. Aber jetzt sind wir voll auf das Spiel gegen die Niederlande konzentriert", sagte Jensen am Abend im Mannschaftsquartier im kroatischen Sveti Martin.

Susann Müller bleibt im erweiterten Kader und kann theoretisch jederzeit ins Aufgebot rücken. Jensen darf im Verlauf des Turniers zweimal wechseln.

Das könnte Sie auch interessieren
Christian Prokop scheut den Vergleich mit Dagur Sigurdsson

Bundestrainer Prokop scheut Vergleich mit Sigurdsson

IHF-Boss Hassan Moustafa und sein Team wollen den WM-Modus offenbar ändern

WM-Modus offenbar vor Änderung

Alfred Gislason ist unbeeindruckt von der aufkommenden Kritik am THW Kiel

"Geht mir am Arsch vorbei": Kritik lässt Kiel-Trainer Gislason kalt


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.