Sonntag, 07.12.2014

Nach Sieg in Minden

Kiel zieht wieder mit Löwen gleich

Der THW Kiel und Champions-League-Gewinner SG Flensburg-Handewitt geben sich in der Bundesliga weiterhin keine Blöße. Kiel gewann mit 32:23 (13:11) bei GWD Minden und zog nach Punkten mit Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen gleich, hat aber eine um elf Tore schlechtere Tordifferenz. Es war der 13. Ligasieg der Kieler in Folge.

Joan Canellas war mit sechs Treffern bester Kieler Torschütze
© getty
Joan Canellas war mit sechs Treffern bester Kieler Torschütze

Auch die SG Flensburg-Handewitt hat nach dem 29:24 (13:11) gegen den HSV Hamburg seit über einem Monat in der Bundesliga nicht mehr verloren.

Mit sechs Punkten Rückstand bei zwei Spielen weniger als die Löwen und Kiel ist die SG dem Spitzenduo weiter auf den Fersen. Der HSV blebt dagegen zunächst im unteren Tabellendrittel hängen.

Der Flensburger Sieg im RE-LIVE

Die Partie in Flensburg war geprägt von starken Leistungen der beiden Torhüter Mattias Andersson und Johannes Bitter, die vor allem in der ersten Hälfte etliche Würfe entschärften.

Lindberg mit acht Treffern

Dem HSV reichten am Ende aber weder die Paraden von Bitter noch die acht Tore des schwedischen Rechtsaußen Hans Lindberg zum Sieg. Für Flensburg trafen Linksaußen Anders Eggert, Ex-Nationalspieler Holger Glandorf und Rechtsaußen Lasse Svan Hansen je sechsmal.

In Minden hatten die hatten die gastgebenden Ostwestfalen, die als Tabellen-16. in Abstiegsgefahr bleiben, bis zum 9:9 (19.) gut mit dem Titelverteidiger mitgehalten, danach zogen die Gäste gestützt auf den starken Keeper Johan Sjöstrand an.

Beste Torschützen der Kieler waren Joan Canellas, Domagoj Duvnjak und Aron Palmarsson bei seinem Ligacomeback mit jeweils sechs Treffern.

Alle Infos zur Bundesliga


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.