Samstag, 30.11.2013

Neuer Amateur-Wettbewerb

DHB reformiert Handball-Pokal

Der Deutsche Handballbund und die Handball-Bundesliga haben eine Reform des Pokalwettbewerbes zur Stärkung der Basis des Sports beschlossen. Ab der Saison 2014/15 wird ein DHB-Amateur-Pokal ausgetragen, dessen Endspiel im Rahmen des Final-Four-Turniers um den "großen" DHB-Pokal stattfinden soll.

Ab der Saison 2015/16 sollen insgesamt 64 Mannschaften am Pokal teilnehmen
© getty
Ab der Saison 2015/16 sollen insgesamt 64 Mannschaften am Pokal teilnehmen

Zudem wird die erste Runde des Hauptwettbewerbes künftig in 16 Turnieren mit jeweils vier Mannschaften im Final-Four-Modus ausgetragen.

Der von DHB und HBL in den vergangenen Monaten gemeinsam erarbeitete Reformvorschlag wurde am Samstag vom DHB-Bundesrat in Berlin einstimmig verabschiedet.

"Durch die Reform gelingt es uns, die Attraktivität des kompletten Wettbewerbes zu steigern. Hiervon profitieren alle teilnehmenden Profi- und Amateurvereine sowie der deutsche Handball insgesamt", sagte HBL-Präsident und DHB-Präsidiumsmitglied Reiner Witte.

Zwei Finalisten aus dem Amateur-Pokal dabei

Am reformierten DHB-Pokal sollen ab 2015/16 insgesamt 64 Mannschaften teilnehmen. Dies sind 18 Erst-, 20 Zweit-, und 24 Drittligisten sowie die zwei Finalisten aus dem neu geschaffenen Amateur-Pokal.

Das Endspiel des neuen Wettbewerbs soll unmittelbar vor dem Finale um den DHB-Pokal 2015 ausgetragen werden, die Endspielteilnehmer werden zuvor in einem Halbfinale im März 2015 ermittelt.

Die Handball-Bundesliga im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.