Montag, 12.03.2012

WGC Championship in Miami

Woods wieder verletzt - Rose triumphiert

Bei der WGC-Cadillac Championship in Doral, Florida machte Tiger Woods seine alte Verletzung wieder zu schaffen. Den Sieg sicherte sich der Engländer Justin Rose. Martin Kaymer fiel nach einer schwachen Abschlussrunde auf Rang 20 zurück.

Tiger Woods brach seine letzte Runde wegen zu starker Schmerzen ab
© Getty
Tiger Woods brach seine letzte Runde wegen zu starker Schmerzen ab

Humpelnd verließ Superstar Tiger Woods am elften Loch den Kurs. Dem US-Amerikaner machten Schmerzen an der Achillessehne des linken Beines zu schaffen. Bereits letztes Jahr bereitete Woods eine derartige Verletzung Probleme. Nach der dritten Runde hatte der 14-malige Major-Gewinner noch auf einem geteilten achten Platz gelegen.

"Ich habe schon beim Einspielen eine Anspannung in meiner linken Achillessehne gespürt und es wurde immer schlimmer", teilte der 14-malige Major-Sieger später in einer offiziellen Stellungnahme mit. "Früher hätte ich vielleicht versucht, weiterzuspielen. Diesmal habe ich entschieden zu tun, was ich für notwendig erachtet habe." Mehr gab es von ihm nicht zu hören. Und die Golfwelt ist aufgeregt.

Den Sieg auf dem Par-72-Kurs in Florida sicherte sich der Engländer Justin Rose mit 272 (69, 64, 69, 70) Schlägen. Eine 70er Runde zum Abschluss reichte, um Bubba Watson, der am Schlusstag 2 über Par blieb und damit einen Vorsprung von vier Schlägen verspielte, mit einem Schlag Vorsprung doch noch hinter sich zu lassen. Rose streicht für den Sieg 1,4 Millionen Dollar ein. Auf Rang drei landete der Nordire Rory McIlroy mit 275 (73, 69, 65, 67) Schlägen.

Martin Kaymer hat indes mit einer schwachen Abschlussrunde eine Top-Ten-Platzierung verspielt. Nach 74 Schlägen fiel der Deutsche mit insgesamt 281 (73, 64, 70, 74) Schlägen vom achten auf den 20. Rang. Seinen drei Birdies standen am Sonntag fünf Bogeys gegenüber.

Noch übler lief es für Sergio Garcia, der am dritten Loch (Par 4) ganze fünf Golfbälle benötigte, um am Ende nach zwölf Schlägen einzulochen. Sein Abschlag landete im Wasserhindernis, und auch diverse Strafschläge aus dem Rough vor dem Hindernis landeten im Teich.

Erst mit dem zehnten Schlag schaffte es der Spanier aufs Grün, wo er mit seinem zweiten Putt einlochte. Kommentieren wollte er seine Runde danach nicht mehr: "Nicht heute, Jungs."

Die Weltrangliste

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.