Samstag, 29.09.2012

2. Liga - 8. Spieltag

Löwen feiern Kantersieg

Der TSV 1860 München hat am Samstag sein Heimspiel gegen Aufsteiger SV Sandhausen leicht und locker 4:0 (3:0) gewonnen und bleibt damit auch im achten Spiel der Saison ungeschlagen.

Moritz Stoppelkamp erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für die Löwen
© spox
Moritz Stoppelkamp erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für die Löwen

Daniel Halfar (10.), Moritz Stoppelkamp (20.) und Daniel Bierofka (24.) sorgten früh im Spiel für eine Vorentscheidung, nach weniger als einer Minute in der zweiten Halbzeit traf Benny Lauth erneut und beseitigte damit letzte Zweifel am Sieg der Gastgeber.

Zur Wiesn-Zeit und vor 19.100 Zuschauern bauten die Münchner den besten Saisonstart ihrer Vereinsgeschichte im Profifußball weitgehend ungehindert aus. Schon nach zehn Minuten traf Halfar nach einem Einwurf von Ex-Nationalspieler Lauth.

1860 vergibt weitere Chancen

Sein Außenrist-Schuss prallte vom Pfosten ins Netz. Weitere zehn Minuten später traf Stoppelkamp nach technisch feiner Vorbereitung von Halfar per Kopf aus kurzer Distanz, Bierofka sorgte völlig freistehend für einen Doppelschlag.

Danach vergaben die Münchner bei weiteren exzellenten Torchancen sogar eine noch höhere Führung, ehe Lauth quasi mit Wiederanpfiff fast widerstandslos sein viertes Saisonsieg erzielte. Die restlos enttäuschenden Sandhäuser kamen ihrerseits während der gesamten Spielzeit kaum einmal gefährlich vor das Tor von Gabor Kiraly.

1860 München - SV Sandhausen: Daten und Fakten

Das könnte Sie auch interessieren
Marco Hartmann führte Dynamo Dresden zum Sieg

Dynamo Dresden bleibt im Aufstiegsrennen

Abdoulaye Ba brachte die Löwen in Führung

1860 gelingt Befreiungsschlag gegen Würzburg

Der SV Sandhausen ist mittlerweile seit sechs Pflichtspielen sieglos

Joker Dursun rettet Fürth einen späten Punkt


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 25. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.