Lieberknecht gelassen im Aufstiegskampf

SID
Montag, 23.01.2017 | 11:45 Uhr
Lieberknecht sieht sein Team nciht als Aufstiegsfavorit
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Trainer Torsten Lieberknecht von Eintracht Braunschweig will vor dem Rückrundenstart von der Rolle als Aufstiegskandidat Nummer eins nichts wissen. Er sieht Stuttgart und Hannover weiterhin vorne.

"Hannover und Stuttgart bleiben die Überfavoriten", sagte der 43-Jährige dem kicker: "Sie müssen aufsteigen. Wir können unsere Träume hegen und pflegen."

Die Eintracht hatte die Hinrunde mit 34 Punkten als Herbstmeister beendet. Trotzdem bleibt Lieberknecht ruhig. "Wir sind keine Extremträumer, wir sind realistische Träumer. Wir wissen, wie schwer und intensiv das alles noch wird", sagte er.

Erste Braunschweig-Verfolger sind die Bundesliga-Absteiger aus Hannover und Stuttgart (jeweils 32 Punkte). Weitere Chancen auf einen Aufstieg haben, aus Lieberknechts Sicht, der 1. FC Heidenheim, Union Berlin und die Würzburger Kickers.

Die Niedersachsen starten am Samstag bei den Würzburgern (13.00 Uhr im LIVETICKER) in die zweite Saisonhälfte.

Alles zu Eintracht Braunschweig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung