Offiziell: Löwen trennen sich von Trainer

SID
Dienstag, 22.11.2016 | 07:19 Uhr
Kosta Runjaic übernahm den TSV 1860 München im Sommer 2016
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Trainer Kosta Runjaic ist beim TSV 1860 München nach nur 144 Tagen im Amt entlassen worden. Das Aus des 45-Jährigen wurde nach dem 1:1 (1:1) der Löwen am Montagabend gegen den 1. FC Kaiserslautern vom Aufsichtsrat beschlossen. Außerdem wurde Thomas Eichin als Geschäftsführer abberufen, er bleibt aber Sportdirektor.

Dieser Schritt sei bereits seit längerer Zeit geplant gewesen, sagte Präsident Peter Cassalette. Als neuer, allerdings erneut nur vorübergehender Geschäftsführer stellte sich auf einer turbulenten Pressekonferenz am Nachmittag der Finanzexperte Anthony Power vor.

Nach Informationen von Sky Sport News HD und der Abendzeitung sei die Entscheidung gegen Runjaic auf Drängen von Investor Hasan Ismaik über den Kopf von Eichin hinweg getroffen worden. Als Interimstrainer übernahm erneut Ex-Profi Daniel Bierofka, der die Löwen in der vergangenen Saison vor dem Abstieg bewahrt hatte. "Ich habe immer gesagt, dass ich dem Verein helfen will", sagte Bierofka nach der morgendlichen Einheit.

Erlebe die Highlights der 2. Bundesliga auf DAZN

Die ambitionierten Löwen, die mit Runjaic den Aufstieg in die Bundesliga anvisiert hatten, hinken den eigenen Ansprüchen weit hinterher. Mit zwölf Punkten aus 13 Spielen belegen die Münchner nur Rang 14. Die Spitze um Tabellenführer Eintracht Braunschweig (27 Punkte), VfB Stuttgart (26) und Hannover 96 (24) ist schon weit entfernt.

"Wir haben immer wieder auf die Wende gehofft", sagte Cassalette, die sei aber nicht gekommen. Isamaik meinte: "Wir haben in den letzten Wochen die sportliche Leistung unter die Lupe genommen und sind nach langem Überlegen als Aufsichtsrat zu der Entscheidung gekommen, uns von Runjaic zu trennen."

Der TSV 1860 München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung