Unruhe nach schwachem Saisonstart beim TSV

1860-Boss: "Der Investor ist sauer"

Von SPOX
Freitag, 18.11.2016 | 10:19 Uhr
Peter Cassalette warnt, dass der Investor sauer ist
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Elf Punkte aus zwölf Spielen: Das ist nicht die Bilanz, die man sich beim TSV 1860 München erhofft hatte. Entsprechend unzufrieden ist man in der Chrfetage der Münchner Löwen. Investor Hasan Ismaik soll enttäuscht sein.

"Ich habe gerade eine halbe Stunde mit Abu Dhabi telefoniert. Hasan Ismaik ist sauer und enttäuscht, dass es nicht so läuft, wie er sich das vorgestellt hat", erzählte Löwen-Präsident Peter Cassalette der Bild.

Gleichzeitig brach der Boss eine Lanze für den Investor: "Er hat vor der Saison sämtliche Wünsche erfüllt, der Trainerstab hat alles bekommen, was er wollte, sogar jetzt noch einen super Trainingsplatz, von dem alle schwärmen", um gleichzeitig nun das komplette Team in die Pflicht zu nehmen: "Aber jetzt müssen sie auch mal liefern. Das ist Hasans Meinung und damit hat er Recht!"

Erlebe die Highlights der 2. Bundesliga auf DAZN

Eine Niederlage gegen Kaiserslautern am Montag ist da wohl nicht eingeplant. In diesem Fall könnte es bald ungemütlich bei Trainer Kosta Runjaic werden. "Bei einer Niederlage brennt's. Das ist genau der richtige Ausdruck. Dann wird es eine Krisensitzung geben, dann müssen wir gewisse Dinge in Frage stellen", warnt Casslette bereits das Team.

Einmal in Fahrt, legte der Löwen-Boss auch gleich nach: "Ich erwarte gegen Kaiserslauten ein vernünftiges Spiel. Wenn wir wieder sang- und klanglos verlieren, geht's zur Sache. Wir können doch nicht alle dasitzen und sagen: ‚Schauen wir mal weiter.' Irgendwann muss ein Zeichen gesetzt werden."

Alle Infos zu 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung