23. Spieltag, Samstagsspiele

Aue: Mit "echten Waffen" gegen Köln

SID
Donnerstag, 27.02.2014 | 15:24 Uhr
Die Bilanz gegen Aue spricht klar für Köln
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die Samstagsspiele des 23. Spieltags stehen an. Der 1. FC Köln will bei Erzgebirge Aue sein zuletzt aufgetretenes Offensivproblem beheben, doch die Erzgebirgler haben "echte Waffen". 1860 München steht beim SV Sandhausen unter Druck.

Erzgebirge Aue - 1. FC Köln (Sa., 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Sechs Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen: Die Bilanz gegen Aue spricht klar für Köln. Das Problem: Beim FC hapert es derzeit im Angriff. 2014 erzielte die Mannschaft von Trainer Peter Stöger erst zwei Tore. "Da haben wir Nachholbedarf", stellte der Österreicher klar.

Verzichten muss Köln, das mit sieben Punkten Vorsprung auf Platz drei nach wie vor ein beruhigendes Polster an der Tabellenspitze hat, auf die verletzten Akteure Thomas Kessler, Bruno Nascimento und Maurice Exslager.

Aue, das alle Mann an Bord hat, rechnet sich durchaus Chancen aus. Aus den bisherigen drei Spielen in diesem Jahr holte die Truppe aus dem Erzgebirge sieben Zähler. Besonders offensiv klappt es gut. Jakub Sylvestr und Frank Löning harmonieren prächtig und haben insgesamt in den vergangenen drei Spielen fünf Treffer erzielt. "Wir haben zwei echte Waffen, die sich auch untereinander befeuern", sagte Trainer Falko Götz.

SV Sandhausen - 1860 München (Sa., 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Mit Sandhausen haben die Löwen noch eine Rechnung offen. Schließlich ging das Hinspiel in München mit 0:2 verloren. Doch für 1860 geht es noch um viel mehr als nur um Revanche. Nach drei Punkten aus den vergangenen fünf Partien ist der Rückstand auf Platz drei auf sechs Zähler angewachsen.

"Wir kämpfen weiter", sagte 1860-Präsident Gerhard Mayrhofer der "tz". Und Trainer Friedhelm Funkel ergänzte: "Ich will so viele Spiele gewinnen und Plätze gutmachen wie möglich." Der Traum vom Aufstieg lebt bei den Löwen, die ohne den am Knie verletzten Dominik Stahl auskommen müssen, also noch immer.

Sandhausen steht derweil nicht wirklich unter Druck. Zwar gingen die letzten beiden Partien verloren, doch mit 30 Punkten steht der Klub aus Baden-Württemberg nach wie vor exzellent da. Personell gibt es aber ein paar Probleme. Florian Hübner (Rotsperre), Tim Kister, Danny Blum und Matthias Zimmermann (alle Muskelfaserriss) fallen aus. Zudem sind Nicky Adler und Seyi Olajengbesi angeschlagen.

Der 23. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung