Sonntag, 02.03.2014

FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke

"WM-Arena in Sao Paulo erst im Mai"

Die Fertigstellung der WM-Arena in Sao Paulo, Austragungsstätte des Eröffnungsspiels der Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Brasilien und Kroatien am 12. Juni, wird zu einem Wettlauf mit der Zeit

Das Stadion in Sao Paulo ist nach wie vor eine Baustelle
© getty
Das Stadion in Sao Paulo ist nach wie vor eine Baustelle

"Wir befinden uns 100 Tage vor dem ersten Spiel im Stadion von Sao Paulo, das aber noch nicht fertig ist und auch nicht vor dem 15. Mai fertig sein wird", sagte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke (53) am Rande der Tagung der Regelhüter des International Football Association Boards (IFAB) in Zürich.

Außerdem gebe es bei den Arenen in Curitiba und Manaus Verzögerungen. Der Weltverband klagt über die schleppende Fertigstellung vor allem der zwölf WM-Stadien. Valcke: "Wir arbeiten unter Bedingungen, bei denen nicht einmal der Zement trocken ist."

Außerdem müssten noch die IT-Systeme für die Medien installiert werden. Valcke: "Ohne IT und ohne Telefonkommunikation in den Stadien werden alle sagen, wir sind die schlechtesten Organisatoren und es war das schlechteste Event." Aber die Installation der Technik benötige Zeit, so der FIFA-"General" - und die läuft den WM-Machern allmählich davon.

Die WM 2014 im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.