Nach der WM

Hiddink wird erneut Bondscoach

SID
Sonntag, 02.03.2014 | 13:20 Uhr
Guus Hiddink trainerte die Niederlande bereits von 1995 bis 1998
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Guus Hiddink wird nach der WM in Brasilien zum zweiten Mal Fußball-Nationaltrainer der Niederlande. Der 67-Jährige bestätigte am Samstag, dass er die Nachfolge von Louis van Gaal antreten werde."Ich werde der neue Bondscoach", sagte Hiddink "Radio 1".

Die öffentliche Präsentation durch den niederländischen Fußballverband KNVB werde laut Hiddink erst erfolgen, wenn sicher sei, wer ihn als Trainerassistent unterstützen werde, sagte er: "Das nimmt noch einige Tage in Anspruch."

Allerdings scheint klar, dass wohl Danny Blind, Ruud van Nistelrooy, Jaap Stam und Giovanni van Bronckhorst auf jeden Fall dem Trainerstab von Hiddink angehören werden. "Diese Namen hören sich gut an", sagte Hiddink auf die Namen angesprochen, "aber noch ist nicht alles in trockenen Tüchern."

Hiddink war bereits von 1996 bis 1998 Bondscoach. Niederländische Medien spekulieren, dass Hiddink einige Tage nach dem Länderspiel am kommenden Mittwoch in Paris gegen Frankreich am Sitz des nationalen Verbandes KNVB in Zeist vorgestellt wird.

Der ehemalige Bayern-Coach van Gaal hatte bereits vor Monaten angekündigt, nach der WM sein Amt als Trainer des Vize-Weltmeisters von 1974, 1978 und 2010 niederzulegen.

Guus Hiddink im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung