Freitag, 22.11.2013

Portugal: Ronaldo geht Journalisten an

CR7: "Folgt mir nicht, verpisst euch!"

Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo reagierte nach der erfolgreichen WM-Qualifikation von Portugal gereizt auf die Anwesenheit der schwedischen Journalisten. Er forderte sie unsanft auf, ihn in Ruhe zu lassen.

Cristiano Ronaldo hat in Hin- und Rückspiel der WM-Quali-Playoffs ingesamt vier Tore erzielt
© getty
Cristiano Ronaldo hat in Hin- und Rückspiel der WM-Quali-Playoffs ingesamt vier Tore erzielt

"Folgt mir nicht, verpisst euch", rief der Portugiese den wartenden Journalisten zu. Sie hatten vor einem Stockholmer Nachtklub ausgeharrt und auf Ronaldo gewartet.

Er feierte seinen Hattrick beim 3:2-Sieg gegen Schweden, der den Iberern zur Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien reichte.

Direkt nach der Partie war Ronaldo dagegen wesentlich gesprächsfreudiger. "Das könnte der beste Augenblick meiner Karriere gewesen sein", sagte der 28-Jährige: "Ich freue mich für meine Familie und für meine portugiesischen Landsleute, für jeden, der an uns geglaubt hat. Es war ein fantastischer Tag für mich und das Team. Das macht mich unheimlich glücklich."

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.