Positiver Dopingtest

Schweinfurts Mensah vorläufig gesperrt

SID
Dienstag, 21.10.2014 | 15:57 Uhr
Joseph Mensah kam im Sommer von den Würzburger Kickers nach Schweinfurt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat den gebürtigen Ghanaer Joseph Mensah wegen eines positiven Dopingtests vorläufig gesperrt. Der Verteidiger vom Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05 war am 12. September nach der Begegnung beim TSV Buchbach (2:1) auffällig geworden.

Über die gefundene Substanz machte der Verband keine Angaben.

Der DFB habe über die positive A-Probe informiert, teilte der BFV mit. Der 29-jährige Mensah muss mit einer Sperre von bis zu zwei Jahren rechnen. Sein Verein hat die Überprüfung der B-Probe verlangt. Am Abend teilte der BFV mit, dass Buchbach gegen die Spielwertung mittlerweile Einspruch eingelegt hat. Dieser wird nun vom Sportgericht geprüft.

Joseph Mensah im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung