Am 30. Geburtstag um 6.20 Uhr

Dopinkontrolleure bei Harting

SID
Samstag, 18.10.2014 | 10:54 Uhr
Robert Harting erhält an seinem Ehrentag unerwarteten Besuch
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Ausgerechnet an seinem 30. Geburtstag ist Diskus-Olympiasieger Robert Harting am Samstag in den frühen Morgenstunden von Dopingkontrolleuren aus dem Bett geklingelt worden. "Birthday Gift from IAAF - Doping Control 6:20 :(( buuuuu", schrieb der derzeit verletzte Berliner bei "facebook".

Um eine Retourkutsche des Weltverbandes IAAF dürfte es sich nicht gehandelt haben - Dopingfahnder geben sich oftmals zu unchristlichen Zeiten unerwartet die Ehre. Harting hatte zuletzt öffentlich die IAAF aufgefordert, ihn von der Kandidatenliste der Wahl zum Welt-Leichtathleten des Jahres zu streichen, weil er nicht mit Dopingsünder Justin Gatlin auf der Liste geführt werden wollte.

Derzeit bereitet sich Harting auf die OP nach seinem Mitte September erlittenen Kreuzbandriss vor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung