Atletico Madrid: Theo Hernandez bei Konkurrenten hoch im Kurs

Berater bestätigt Rennen um Theo

Von Ben Barthmann
Montag, 08.05.2017 | 10:01 Uhr
Theo Hernandez (r.) ist aktuell von Atletico Madrid an Deportivo Alaves ausgeliehen
Advertisement
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Der FC Barcelona und Real Madrid wollen Theo Hernandez von Atletico Madrid. Was Medien lange berichteten, bestätigt dessen Berater nun. Das Kopf-an-Kopf-Rennen erhöht die gehandelten Summen.

"Momentan ist er weder nah an Real Madrid noch nah am FC Barcelona", gab Berater Garcia Quilon an. Theo sei jedoch ein großes Thema auf dem Markt: "Sie sind beide sehr interessiert, aber wir haben mit keinem Team etwas beschlossen. Es gibt Angebote, aber wir haben keines ausgesucht."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Für 24 Millionen Euro kann Hernandez Atletico Madrid verlassen. Die Rojiblancos würden gerne verlängern, sind aber machtlos: "Beide Klubs haben ein Angebot in Höhe der Klausel abgegeben." Nun pokert man wohl mit Gehalt und Handgeld.

Linksverteidiger Theo ist derzeit von Atletico an Deportivo Alaves ausgeliehen. Der 19-jährige Franzose entwickelte sich dort zu einem Stammspieler und debütierte in der U20 Frankreichs. In der laufenden Saison absolvierte er 36 Einsätze.

Alle News zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung