Diego Simeone will sich nicht zu Atletico-Zukunft äußern

Simeone-Zukunft offen

SID
Sonntag, 14.05.2017 | 17:28 Uhr
Diego Simone lässt seine Zukunft bei Atletico Madrid offen
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Die Zukunft von Diego Simeone bei Atletico Madrid ist weiter ungewiss. Der argentinische Trainer ist es mittlerweile Leid, Woche für Woche über seine Zukunftspläne zu sprechen. Für ihn zählt nach eigenen Angaben aktuell nur die direkte Qualifikation für die Königsklasse.

"Wir haben schon häufig über meine Situation gesprochen und wir brauchen nicht irgendetwas aufklären. Ganz ehrlich, ich beschäftige mich nur damit, dass wir den dritten Tabellenplatz erreichen", betonte Simeone. "Wir können später auf meine Zukunft eingehen, aber aktuell zählt für mich nur die direkte Qualifikation für die Champions League."

Der Fokus seiner Mannschaft liegt nun auf dem Spiel gegen Betis Sevilla: "Wir wollen gegen Betis gewinnen und nur darum kümmern wir uns aktuell. Sie haben gute Spieler, spielen zu Hause und wollen in ihrem letzten Spiel nochmal alles reinwerfen. Genauso wie wir."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In dieser Saison lief es nicht immer rund für die Rojiblancos. Dennoch zeigt sich der Trainer zufrieden: "Wir sind stolz darauf, wie wir uns im spanischen Pokal und in der Champions League geschlagen haben. Wir haben in beiden Wettbewerben das Halbfinale erreicht und gute Spiele abgeliefert. Nun müssen wir uns weiter steigern, damit sich der Klub entwickeln kann."

Simeone sitzt seit 2011 auf der Trainerbank von Atletico Madrid und gewann mit seiner Mannschaft unter anderem die spanische Meisterschaft, den Pokal und die Europa League.

Diego Simeone im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung