Fussball

Kein Sieger im Clasico - Atletico patzt

SID
Atletico kam gegen Espanyol nicht über ein 0:0 hinaus

Kein Sieger im Clasico: Der FC Barcelona und Real Madrid trennen sich in der Spitzenpartie des 14. Spieltags 1:1. Atletico kann die Punkteteilung der Rivalen allerdings nicht nutzen. Sevilla verliert sogar.

FC Barcelona - Real Madrid 1:1

Tore: 1:0 Suarez (53.), 1:1 Ramos (90.)

Hier geht's zur Analyse

  • Während die erste Viertelstunde der Partie sehr ausgeglichen war, zog sich Real in der Folge etwas zurück und überließ Barca den Ball. Infolgedessen hatten die Hausherren nach einer halben Stunde gut 55 Prozent Ballbesitz mit einer gewohnt überragenden Passquote von 87 Prozent (Real 80 Prozent).
  • Den offensiv gefährlicheren Eindruck machten jedoch lange Zeit die Königlichen, die im ersten Durchgang 7:4 Torschüsse abgaben und die stärkere Mannschaft waren. Der Führungstreffer durch Luis Suarez kam aus dem Nichts.
  • Durch den späten Zeitpunkt des Ausgleichs ist der Punktgewinn für Real natürlich schmeichelhaft. Aufgrund des starken Auftritts in der ersten Hälfte jedoch nicht unverdient.
  • Schiedsrichter Carlos Clos Gomez hatte mehrere schwierige Situationen zu entscheiden. Entschied sich in der 2. Minute bei Mascheranos Attacke gegen Lucas Vazquez im Strafraum dagegen, so früh im Spiel einen Strafstoß zu geben. Dieser wäre allerdings die richtige Entscheidung gewesen - Mascheranos Einsatz war klar regelwidrig. Bei Ramos' vermeintlichem Handspiel (10.) keinen Elfmeter zu geben, war dagegen richtig, da der Arm des Real-Kapitäns komplett am Körper angelegt war. Anders sah es bei Dani Carvajal aus (39.). Sein Arm war klar vom Körper abgespreizt, als Alba ihn anschoss. Wenngleich die Distanz sehr kurz war, hätte sich Real da nicht über einen Elfmeterpfiff beschweren dürfen.

FC Granada - FC Sevilla 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Pereira (27.), 2:0 Lomban (56.), 2:1 Ben Yedder (90+5., FE)

CD Leganes - FC Villarreal 0:0

Atletico Madrid - RCD Espanyol 0:0

  • Die Partie in Madrid stand im Schatten des großen Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Nach dem 1:1-Unentschieden der beiden Top-Klubs und der 1:2-Niederlage von Sevilla hätte Atletico die Chance gehabt, bis auf einen Punkt an Barca ranzukommen und sich auf den dritten Tabellenplatz zu verbessern.
  • Die Rojiblancos gewannen die letzten vier Heimspiele gegen die Gäste aus Barcelona. Auch in dieser Saison kontrollierten sie die Partie über weite Strecken, verpassten es aber, Profit aus den größeren Spielanteilen zu schlagen.
  • Mit 67 Prozent Ballbesitz und einem Torschussverhältnis von 11:4 zeigten sich die Gastgeber deutlich aktiver und offensiver als die Gäste. Die Offensivkräfte um Star-Spieler Antoine Griezmann konnten vor dem Tor allerdings nicht die nötige Gefahr erzeugen.
  • Mit dem Unentschieden bleibt Atletico auf dem vierten Platz und hat weiter neun Punkte Rückstand auf den Tabellenführer Real. Espanyol Barcelona verweilt mit dem Remis weiter auf dem 12. Platz und bleibt das neunte Spiel in Folge ungeschlagen.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung