Fussball

Ronaldo? "Überbewertet und ein Schauspieler"

Von SPOX
Cristiano Ronaldo posiert nach seinem Tor gegen Atletico

Am Samstag steigt das wichtigste Ligaspiel des Jahres: Der Clasico (ab 15.30 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)! Wie wichtig ist die Rivalität? Was bedeutet den Fans das Spiel? Barcelona-Fan Pablo Mendez Escobar und Madrid-Fan Javier Kammann beantworten Fragen über die Liebe zu ihren Klubs, das ewige Duell in Spanien, Rituale vor wichtigen Partien und vieles mehr.

Barcelona-Fan Pablo Mendez Escobar

SPOX: Was müsste passieren, damit du den Clasico verpasst?

Pablo Mendez Escobar: Einiges. (lacht) Nein, im Ernst, Barca ist einer der Mittelpunkte in meinem Leben und ich habe schon sehr, sehr lange keinen Clasico mehr verpasst. Es gibt praktisch keine Chance, dass ich das Spiel nicht sehe.

SPOX: Was würdest du machen, wenn dein Kind Real-Fan wird?

Escobar: Also, ich sag mal so: Kleine Kinder sind noch sehr manipulierbar und deswegen würde ich es gar nicht zulassen, dass er Real-Madrid-Fan wird. Das ist komplett unvorstellbar für mich.

SPOX: Wie hast du deinen ersten Clasico erlebt?

Escobar: Als kleiner Junge mit meinem Vater in einer spanischen Bar. An den Spielverlauf kann ich mich nicht mehr erinnern, nur noch daran, dass es wahnsinnig voll war und tierisch aufregend.

SPOX: Was bedeutet dir Barca?

Escobar: Barca ist Teil meines Lebens. Als einer der Präsidenten des Penya Barcelonista Berlín Cule (PBBC) wende ich große Teile meiner Freizeit auf, um mich um Barca und unseren Fanclub zu kümmern. Ein Leben ohne Barca ist für mich unvorstellbar.

SPOX: Hast du Glücksbringer oder Rituale für wichtige Spiel?

Escobar: Ich bin schon etwas abergläubisch. Ich habe verschiedene Trikots, die mir Glück bringen und einen Barcelona-Anhänger, den ich auch immer trage.

El Clasico: Barcelona - Real Madrid: JETZT REGISTRIEREN!

SPOX: Welchen Spieler von Real würdest du verpflichten?

Escobar: Hmm, Luka Modric würde ich sagen. Seine Spielintelligenz und sein Passspiel würden gut zu Barca passen. Toni Kroos wird auch öfters mal genannt, aber ich halte ihn für überschätzt. Ansonsten ist Karim Benzema noch ein klasse Mittelstürmer.

SPOX: Würdest du einen Real-Fan heiraten?

Escobar: Also, wenn ich es erst hinterher rausfinden würde, dann wäre es vielleicht möglich. Aber im Ernst, vorstellen kann ich mir das eigentlich nicht, dafür ist die Rivalität zu groß. So ehrlich muss ich dann schon sein. (lacht)

SPOX: Hast du jemals ein Real-Trikot getragen?

Escobar: Noch nie in meinem Leben. Weder als kleines Kind noch nach einer verlorenen Wette. Ich habe es in diesem Leben auch nicht mehr vor.

SPOX: Cruyff oder Di Stefano? Wer war wichtiger für den jeweiligen Verein?

Escobar: Ganz klar Johan Cruyff. Alfredo Di Stefano war zwar ein herausragender Spieler, aber Cruyff hat eine ganz neue Philosophie in den Verein gebracht, die bis heute Bestand hat. Das ist einmalig.

SPOX: Welcher Barca-Spieler hat dich am meisten enttäuscht?

Escobar: Luis Figo. Sportlich und emotional hat sein Wechsel damals zu Real Madrid weh getan. Kein anderer Barca-Spieler hat mich jemals so sehr enttäuscht.

SPOX: Rivalität: Wo ist die Grenze, wann geht es zu weit?

Escobar: Ich finde es lustig, wenn man sich ein paar Sprüche drückt und gegenseitig aufzieht. Für mich ist ganz klar, sobald es irgendwie körperlich wird, da hört dann der Spaß auf. Gewalt ist im Fußball einfach fehl am Platz, egal bei welcher Rivalität.

SPOX: Welcher Real-Spieler imponiert dir?

Escobar: Aus dem aktuellen Kader? Keiner, wenn ich ehrlich bin. Sehr großen Respekt hatte ich vor Iker Casillas und auch Raul, der kein ganz so schlechter Spieler war.

SPOX: Cristiano Ronaldo ist ...

Escobar: ... ein guter Elfmeterschütze, überbewertet und ein Schauspieler.

SPOX: Leo Messi ist...

Escobar: ... der beste Fußballer der Welt, wenn nicht aller Zeiten. Dennoch ist er nicht mein Lieblingsspieler bei Barca, sondern Andres Iniesta.

SPOX: Wie viele Jahre bleibt Luis Enrique noch bei Barca und warum?

Escobar: Ich hoffe, Luis Enrique bleibt noch viele Jahre unser Trainer. Zumindest Peps Trophäenrekord stellt er hoffentlich noch ein.

SPOX: Wie viele Jahre bleibt Zinedine Zidane noch bei Real und warum?

Escobar: Hoffentlich ist schon am Saisonende Schluss, wenn Real alle Titel verpasst hat. Zinedine Zidane hatte beim Champions-League-Sieg einfach nur Glück und ist ein überschätzter Trainer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung