Fussball

"Gerede um Sinnkrise geht zu weit"

Von SPOX
Lionel Messi im Duell mit Casemiro

Am Samstag (ab 15.30 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER) steigt in der Primera Division der Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Vor dem Gipfeltreffen geben fünf SPOX-Redakteure ihre Prognose ab.

Jochen Tittmar: 1:1

Zwar sind die Voraussetzungen für Barca ideal, um mit einem Sieg nicht nur an Real heranzurücken, sondern auch emotionale Momentum im Kampf um die Meisterschaft auf seine Seite zu ziehen. Allerdings hat mich die Blaugrana spielerisch zuletzt doch arg enttäuscht, der Auftritt bei Real Sociedad letzte Woche war unter aller Sau. Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft von Luis Enrique am Samstag ein anderes Gesicht zeigen wird. Dennoch glaube ich nicht, dass dies dann auch zu einem Dreier reicht. Real ist gefestigt und stabil, das Selbstvertrauen hoch und der Druck etwas geringer. Führung Barca in Halbzeit eins, Ausgleich Real in Halbzeit zwei - so passiert's.

Benedikt Treuer: 3:1 für Barca

Mir geht das viele Gerede um Barcelonas vermeintlicher Sinnkrise deutlich zu weit. Spielerisch mögen die Katalanen in den letzten Wochen nicht geglänzt haben, es ist aber nicht so, als müsse man Messi, Neymar und Suarez das Fußballspielen neu beibringen. Ein Clasico macht ohnehin jeden sportlichen Durchhänger vergessen, das wird man Barca auch am Samstag ansehen. Dann muss Real erst mal unter Beweis stellen, wie gefestigt das Team wirklich ist - mir persönlich fehlen ohne Kroos und Bale zwei wichtige Stützen. Wenn Messi und Suarez vor der Pause getroffen haben, wird Real wackeln. Rakitic macht den Deckel drauf, da hilft auch Benzemas Anschluss nichts mehr.

Frank Oschwald: 3:1 für Real

Jungs, tippt hier denn niemand auf Real? Klar, einen so geilen Fußball spielen die Königlichen gerade auch nicht und die Ausfälle schmerzen ungemein. Doch wir sprechen vom ungeschlagenen Spitzenreiter. Und Barca kommt eben gerade zur richtigen Zeit. Gegen San Sebastian gab's von Barcelona im ersten Durchgang keinen Schuss aufs Tor. Keinen! Sinnkrise oder kurzes Tief - egal! Barca hat im Maschinenraum und in der Abwehr derzeit Probleme. Alle Hoffnungen im Mittelfeld liegen auf Iniesta. Und dieser hat seit eineinhalb Monaten kein Spiel gemacht.

El Clasico: Barcelona - Real Madrid: JETZT REGISTRIEREN!

Ben Barthmann: 2:2

Für mich ist das Clasico eigentlich untippbar, dafür ist die Qualität auf beiden Seiten einfach zu groß. Dieses Mal kann man nicht mal mehr sicher vorhersagen, welche Mannschaft mehr mit dem Ball spielen wird. Für mich steht ein offenes Duell bevor, das lange spannend sein wird. Letztlich wird es entscheidend sein, wie Enrique das Team einstellt, denn in San Sebastian war auch das Trainerteam nicht unschuldig. Zidane kann Bale ersetzen, Kroos hätte gegen Barca ohnehin nicht die wichtigste Rolle gehabt. Am Ende wird es ein Unentschieden. Und dieses wird sich für Barcelona wie eine Niederlage anfühlen, da Real auf Distanz bleibt.

Nino Duit: 2:1 für Barca

Egal bei welchem Topspiel oder Derby der Welt: Oft genug setzt sich beim wichtigsten Spiel der Halbserie genau das Team durch, das dem großen Rivalen kriselnd hinterherhechelt. Klarer Fall von "ausgerechnet dann": Wenn ein Sieg her muss, um nicht gänzlich den Anschluss zu verlieren, dann klappt es auch. Der FC Barcelona wird der Clasico gewinnen, da bin ich mir sicher. Die Ausfälle von Bale und vor allem Kroos wiegen bei Real einfach zu schwer.

Alles zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung