Francesc Arnau wollte den Stümer in Malaga haben

Malaga-Manager: "Balo-Gehalt astronomisch"

Von SPOX
Freitag, 18.11.2016 | 09:10 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Mario Balotelli wechselte im Sommer vom FC Liverpool zum OGC Nizza und überzeugt dort mit Toren. Auch der FC Malaga hatte Interesse am Italiener, doch die Gehaltvorstellungen des Stürmers waren den Andalusiern zu hoch, wie Malagas Sportdirektor Francesc Arnau bestätigte.

"Balotellis Gehalt ist astronomisch", stöhnte der Sportdirektor gegenüber Cadena Cope. "Wir haben ihm ein Angebot gemacht, aber den Betrag konnten wir nicht bezahlen."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN

Stattdessen wechselte Balotelli bekanntlich nach Nizza, wo er unter Lucien Favre aufblüht und in neun Einsätzen bereits sieben Treffer erzielte. Laut Angaben der L'Equipe streicht Balotelli an der Cote d'Azur rund 4,5 Millionen Euro ein.

"Wir kennen das Risiko, das wir eingehen. Aber es ist eines, das ich mit Freude eingehe", erklärte Nizzas Präsident Jean-Pierre Rivere bei der Vorstellung von Balotelli in Nizza. Der ehemalige Stürmer des FC Liverpool unterschrieb einen Vertrag bis 2018.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung