Barcelonas Superstar gibt zu, Bedenken gehabt zu haben

Neymar: "Hatte etwas Angst vor Barcelona"

Von SPOX
Freitag, 21.10.2016 | 21:59 Uhr
Neymar hatte Bedenken zum FC Barcelona zu gehen
Advertisement
Primera División
Live
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Live
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Neymar verlängerte am Freitag seinen Vertrag beim FC Barcelona bis 2021. Nachdem er seine Unterschrift unter das neue Arbeitspapier gesetzt hatte, sprach der Brasilianer mit dem vereinseigenen Sender BarcaTV.

"Ich bin glücklich, dass ich verlängert habe. Ich fühle mich hier einfach zuhause", so der Edeltechniker. Und weiter: "Meine Familie und ich wollen nur das Beste und das bedeutet, hier beim FC Barcelona zu sein."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN

Dass ihm der große Klub aus der katalanischen Metropole zunächst ordentlich Respekt einflößte, gab der 24-Jährige ebenfalls zu: "Als ich aus Brasilien herkam, habe ich den großen Unterschied gespürt. Es war schwierig, zu verstehen, wie Barca spielt. Aber meine Kumpels, vor allem Dani Alves, haben es mir leichtgemacht."

"Als ich ankam, wusste ich, dass es ein riesiger Klub mit großartigen Spielern ist. Das hat mir etwas Angst gemacht. Sie haben so viel Großes erreicht, so viele Titel gewonnen. Ich bin froh, ein Teil davon zu sein."

Neymar wechselte 2013 vom FC Santos zu den Blaugrana.

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung