Pep Guardiola will seine taktische Ausrichtung nicht ändern

Pep: Stil-Änderung? Habe damit 21 Titel geholt

Von SPOX
Freitag, 21.10.2016 | 18:11 Uhr
Pep Guardiola bleibt seinem Stil treu
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

In der Liga nur Remis gegen Everton, in der Champions League vom FC Barcelona verprügelt: Für Manchester City könnte es derzeit wahrlich besser laufen. Trainer Pep Guardiola glaubt, dass seine Spielphilosophie aktuell nicht funktioniert. Eine Veränderung strebt der Katalane allerdings nicht an.

Auf die Frage, ob er über mögliche Alternativen nachdenke, antwortete Guardiola gereizt: "Das würde Dir gefallen, oder?" und schob nach: "Ich habe darüber nachgedacht, ja. Aber die andere Lösung wäre nicht besser als das, woran ich glaube. Deshalb kann ich nichts ändern. Wisst ihr warum? Weil ich in sieben Jahren 21 Titel gewonnen habe."

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN

"Sorry, Jungs. Ich habe 21 Titel in sieben Jahren gewonnen. Das sind drei Titel pro Jahr. Aber wenn ihr glaubt, dass ich hier ankomme und in drei Monaten alles perfekt passt, dass wir ins Camp Nou fahren und 4:0 gewinnen, Messi, Suarez und Neymar dominieren, Iniesta schlecht aussehen zu lassen, dann sag ich 'nein'."

"Ich bin zwar gut, aber dafür reicht es nicht", so der ehemalige Bayern-Coach. Und weiter: "Nein, ich werde nichts ändern. Wenn es passieren sollte, dass es auch in der nächsten Saison nicht funktioniert, dann gehe ich nach Hause."

Alle Infos zu Manchester City

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung