FC Barcelona gewinnt gegen Leganes 5:1

Enrique nach Sieg: Risiko hat sich ausgezahlt

Von SPOX
Samstag, 17.09.2016 | 19:14 Uhr
Luis Enrique ist stolz auf die Leistung der Katalanen
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der FC Barcelona hat an den Champions-League-Erfolg über Celtic Glasgow unter der Woche angeknüpft und Außenseiter Leganes am 4. Spieltag in LaLiga deutlich in die Schranken gewiesen. Die Katalanen waren nach dem 5:1-Erfolg denn auch glücklich.

"Alles in allem sind wir zufrieden mit dem Spiel. Leganes hat mit einem hohen Tempo begonnen und uns viel Raum gelassen. Es war wichtig, heute zu gewinnen", sagte Rafinha, einer der Torschützen, nach der Partie. Barca hatte am vergangenen Spieltag eine unerwartete Heimniederlage gegen Alaves einstecken müssen und präsentierte sich nun in der Liga wieder auf Kurs.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Trainer Luis Enrique hatte seine Mannschaft gegen Leganes überraschend in einer 3-4-3-Formation aufgeboten. Ein Plan, der aufging. Enrique sagte nach der Partie: "Die taktische Aufstellung stellte ein Risiko dar, aber wir haben uns gut darauf eingestellt und ich bin sehr stolz. Wir haben den Platz genutzt und waren von Anfang an da. Mit drei Verteidigern kann es in der Defensive zu Problemen kommen. Drei gegen drei spielen zu lassen war ein Risiko, aber Leganes hatte mit unseren Angreifern das gleiche Problem."

Der Grund für die Umstellungen lag für ihn dabei auf der Hand: "Ich habe viele Veränderungen vorgenommen, weil wir vor vier Tagen erst gespielt hatten."

Schon am Mittwoch muss die Elf um Superstar Lionel Messi zu Hause gegen Atletico Madrid ran. "Wir müssen die vielen Spieler so einsetzen, dass wir gewinnen und leistungsfähig sind", erklärte Enrique seine Rotation weiter.

Alle Infos zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung