"Er will sich durchsetzen"

Von SPOX
Samstag, 30.07.2016 | 13:15 Uhr
Mateo Kovacic will sich bei Real durchsetzen
© getty
Advertisement
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Obwohl das erste Jahr von Mateo Kovacic bei Real Madrid nicht so verlief wie geplant, will der Kroate weiter in der spanischen Hauptstadt bleiben und sein Glück bei den Königlichen versuchen.

Vor einem Jahr hatte Rafa Benitez, der Ex-Trainer des Champions-League-Siegers, den gebürtigen Österreicher als Wunschspieler in sein Team geholt, bei Benitez-Nachfolger Zinedine Zidane kommt Kovacic jedoch nicht über den Status eines Ergänzungsspielers hinaus.

Verfolge Kovacic bei Real in Kürze live auf DAZN!

Aus diesem Grund wurde der 22-Jährige zuletzt mit verschiedenen europäischen Vereinen, darunter Borussia Dortmund und Juventus Turin, in Verbindung gebracht. Allerdings hatte Real, das eigentlich noch eine Verstärkung für das Mittelfeld holen wollte, in diesem Sommer bei einigen Spielern das Nachsehen und konnte noch keinen weiteren Akteur für das Zentrum verpflichten.

Gespräche über Zukunft finden dennoch statt

Die Erfolglosigkeit der Madrilenen auf dem Transfermarkt scheint nun dazu führen, dass der 29-fache Nationalspieler seine Zukunft auch weiter bei Los Blancos verbringen wird. Sein Berater Nikky Vuksan erklärte dem kroatischen Portal Sportske Novosti: "Im Sommer gibt es immer Gerüchte, weil der Transfermarkt geöffnet ist. Das ist normal. Aber er ist Spieler von Real Madrid, will sich durchsetzen und der Trainer vertraut ihm."

Wie die AS erfahren haben will, soll auch eine Leihe nach Italien, wo der SSC Neapel und der AS Rom Interesse bekundet hatten, keine Option sein.

Dennoch soll es laut dem Berater noch Gespräche mit dem Verein über die Zukunft des Mittelfeldspielers geben: "Wir werden noch mit dem Klub über seine Zukunft sprechen, aber aktuell besteht keine Notwendigkeit, da die Spieler in der Saisonvorbereitung sind."

Mateo Kovacic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung