Barcelonas Meisterfeier doch schon am Sonntag

Barcelona feiert Meisterschaft doch

SID
Sonntag, 15.05.2016 | 13:13 Uhr
Die Spieler von Barcelona feiern die knappste Meisterschaft seit Jahren
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der FC Barcelona feiert den Gewinn 24. spanischen Meisterschaft nun doch schon am Sonntag mit seinen Anhängern. Ab 18.00 Uhr starten die Katalanen im offenen Doppeldeckerbus zu einem Triumphzug durch die Stadt, es werden Hunderttausende Fans an den Straßen erwartet.

Am Freitag hatte der Klub eine mögliche Meisterfeier noch aufgrund von Sicherheitsbedenken verschoben.

Begründet hatte Barcelona die Absage ursprünglich damit, dass zeitgleich der Formel-1-Zirkus mit dem Großen Preis von Spanien zu Gast ist und Bruce Springsteen im Camp Nou ein Konzert gibt. Dadurch hätten nicht genügend Sicherheitskräfte für die Feierlichkeiten zur Verfügung gestanden, die stattdessen nach dem Finale der Copa del Rey (22. Mai gegen FC Sevilla im LIVETICKER) stattfinden sollten.

Barcelona hatte seinen Titel in der Primera Division am Samstag zum Saisonabschluss mit einem 3:0 (2:0)-Erfolg beim FC Granada erfolgreich verteidigt. Matchwinner war der Uruguayer Luis Suárez, dem ein Dreierpack gelang.

Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung