Weltmeister weckt Begehrlichkeiten

Halb Europa jagt Mustafi

Von SPOX
Mittwoch, 20.04.2016 | 09:55 Uhr
Shkodran Mustafi ist spätestens seit der WM 2014 ein gefragter Mann
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Der FC Valencia spielt eine Saison zum Vergessen. Einer der wenigen Lichtblicke ist Weltmeister Shkodran Mustafi, was ihn angeblich auf die Wunschzettel einiger Schwergewichte in ganz Europa gebracht hat.

Das Interesse am 24-Jährigen ist wohl so hoch wie nie: Juventus Turin klopfte bereits offiziell beim FC Valencia an und auch Inter Mailand bekundete Interesse. Außerdem sollen laut Bild-Informationen drei Klubs aus der Premier League und sogar der FC Barcelona heiß auf den Innenverteidiger sein.

Shkodran Mustafi im SPOX-Interview

Bereits im Winter versuchte Atletico Madrid sein Glück. Das Paket von 30 Millionen Euro inklusive Stürmer Luciano Vietto wurde damals allerdings abgelehnt. Auch aus der Bundesliga soll es Anfragen gegeben haben.

Mustafi selbst wiegelte gegenüber SPOX jedoch ab: "Es ist momentan absolut nicht der richtige Zeitpunkt, auch nur einen Gedanken an einen Abschied zu verschenken."

Eines steht jedenfalls fest: Wer sich die Dienste von Mustafi sichern will, muss wohl tief in die Tasche greifen. Sein Vertrag in Valencia ist bis 2019 datiert und mit einer Ausstiegsklausel von 50 Millionen Euro versehen.

Shkodran Mustafi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung