Verstörendes Video auf Instagram

Wegen Perücke: Ärger für Alves

Von SPOX
Samstag, 16.04.2016 | 11:10 Uhr
Dani Alves postete das umstrittene Video nach dem Ausscheiden aus der Champions League
© getty
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla

Nachdem der FC Barcelona den Einzug ins Halbfinale der Champions League verpasst hat, steht für Dani Alves neuer Ärger ins Haus. Ein kleines Video auf seinem Instagram-Account erhitzt in Katalonien die Gemüter.

Nach dem 0:2 gegen Atletico Madrid stellte der Brasilianer ein verstörendes Video online, in dem er seinen ganz eigenen Weg fand, um die Schlappe gegen die spanische Konkurrenz zu verarbeiten. Mit Perücke auf dem Kopf sprach der Außenverteidiger ein paar aufmunternde Worte und persiflierte damit die Nachricht seiner Freundin Joana Sanz.

Das kleine Filmchen kam in Barcelona jedoch gar nicht gut an. Einige Fans bemängelten, dass es Alves am nötigen Ernst fehle, während Jordi Mones, Vorstandsmitglied des FC Barcelona, gegenüber dem katalanischen Sender TV3 erklärte: "Wir werden die Situation prüfen. Das war vielleicht nicht der beste Moment, um Witze zu machen."

Auch spanische Medien warfen Alves vor, dass er das Ausscheiden 'verharmlosen' würde. Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu versuchte es derweil mit Diplomatie: "Es gab viel Aufregung um dieses Video. Dabei gibt es nun mal zwei Positionen: Die einen sagen, dass genug 'getrauert' wurde und man das Positive im Leben wegen so einem Spiel nicht aus den Augen verlieren darf. Die andere Seite fühlte sich durch dieses Video gekränkt."

Dani Alves im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung