Inter-Verteidiger Miranda behauptet

Messi/CR7 in Italien? "Hätten Probleme"

Von SPOX
Samstag, 16.04.2016 | 10:43 Uhr
Miranda spielte vor seinem Wechsel zu Inter Mailand bei Atletico Madrid
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Seit Jahren liefern sich Lionel Messi und Cristiano Ronaldo ein Fernduell um die Torjägerkrone in der Primera Division. Miranda, Verteidiger von Inter Mailand und ehemaliger Spieler von Atletico Madrid, glaubt jedoch, dass die Quoten der beiden Ausnahmestürmer in der Serie A TIM zurückgehen würden.

Seit diesem Jahr spielt der 31-Jährige in Italien, nachdem er vier Jahre für Atletico Madrid verteidigte und in seiner Karriere bereits 28-mal gegen die Klubs der beiden Weltstars angetreten war.

Aufgrund dieser Erfahrung kommt der Brasilianer zu folgender Einschätzung: "Sie sind beide fantastische Spieler, keine Frage - sie würden in jeder Liga auf ihre Treffer kommen", erklärte Miranda gegenüber GloboEsporte:

"Doch hier in Italien hätten sie Probleme, würden gar nicht so häufig vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchen, weil die Teams deutlich organisierter sind und taktisch unheimlich diszipliniert."

Miranda im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung