Barca-Star nennt wichtigsten Trainer seiner Karriere

Messi: Rijkaard wichtiger als Guardiola

SID
Montag, 28.03.2016 | 15:22 Uhr
Lionel Messi steht bei 22 Toren in den Primera Division
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Für Weltfußballer Lionel Messi war laut eigener Aussage der Niederländer Frank Rijkaard und nicht der jetzige Bayern-Coach Pep Guardiola der wichtigste Trainer seiner Karriere.

Der 28 Jahre alte argentinische Nationalspieler hatte 2004 unter Rijkaard sein Debüt in der ersten Mannschaft des FC Barcelona gefeiert.

"Jeder Coach, den ich erlebt habe, hat mir etwas beigebracht, aber der vielleicht wichtigste war Rijkaard", sagte Messi dem TV-Sender MBC aus Dubai: "Wenn er mir nicht vertraut hätte, vielleicht hätte ich diesen Weg gar nicht gehen können." Rijkaard sei sehr wichtig für ihn gewesen, "er hat mich zum richtigen Zeitpunkt in die Mannschaft gebracht", betonte der Vize-Weltmeister.

Messi hatte unter Guardiola zweimal die Champions League, zweimal die Klub-WM, dreimal die spanische Meisterschaft und zweimal den Pokal in Spanien gewonnen.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung