Casillas vor Karriereende

Von SPOX
Montag, 28.03.2016 | 10:07 Uhr
Iker Casillas wechselte von Real Madrid zum FC Porto
© getty
Advertisement
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Spanien, das Land des Europameisters, hat mit dem Clasico vor der Tür eigentlich viel zu diskutieren. Thema Nummer eins bleibt aber die Torwartwahl von Vicente del Bosque pro Iker Casillas - der bald zurücktreten will.

"Jedes Mal mehr. Es ist nah", beantwortete Casillas auf Twitter eine an ihn gerichtete Frage nach dem Karriereende. Der 34-jährige Keeper hütete zuvor das Tor der spanischen Auswahl gegen Rumänien und stellte einmal mehr einen Rekord auf.

Während sich Nationaltrainer del Bosque damit in seiner Entscheidung bestätigt sieht, hält die Torwartdiskussion das Land derweil weiter in Atem. Santi Canizares, einst selbst Nationaltorhüter und Ex-Mitspieler von Casillas, kann die Wahl nicht verstehen.

"David de Gea hätte es sich dieses Mal wirklich verdient gehabt. Ich sehe ihn deutlich besser als Casillas", so der heutige Fernseh-Experte bei Cadena SER. Er ist allerdings auch der Meinung: "Als Ersatz-Torwart würde ich nicht kommen. Aber De Gea wird Nummer eins sein."

Angesprochen auf die Meinung Canizares' blieb Casillas cool: "Mir egal. Canete (Spitzname für Canizares, Anm. d. Red.) ist top." Derzeit beim FC Porto unter Vertrag, ist Casillas noch immer Kapitän der Seleccion. Manchester Uniteds De Gea wird mit 25 Jahren von vielen Kritikern als einzig logische Ablöse gesehen.

Iker Casillas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung