Mittwoch, 03.02.2016

Präsident sieht "unüberbrückbare Differenzen"

Ollero tritt bei Betis zurück

Juan Carlos Ollero ist am Mittwoch als Präsident des spanischen Erstligisten Betis Sevilla zurückgetreten. Der 67-Jährige begründete diesen Schritt mit "unüberbrückbaren Differenzen mit den Hauptaktionären des Vereins".

Juan Carlos Ollero (r.) ist nicht mehr Präsident von Betis
© getty
Juan Carlos Ollero (r.) ist nicht mehr Präsident von Betis

Ollero war beim Klub der ehemaligen Bundesligaprofis Heiko Westermann und Rafael van der Vaart seit dem 25. November 2014 in Amt gewesen. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Alles zur Primera Division

Das könnte Sie auch interessieren
Luis Suarez steht als Schwalbenkönig in der Kritik

Cantona über Suarez: "Schwalbenkönig"

Der FC Sevilla erhält eine Blocksperre

Ramos-Beleidigungen: Blocksperre für Sevilla

Fernando Torres soll bei Atletico Madrid bleiben

Cholo zieht den Hut: Torres soll bleiben


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 28. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.