ter Stegen bei Heimatbesuch

"Möchte auch in der Liga spielen"

SID
Mittwoch, 04.02.2015 | 10:20 Uhr
Marc-Andre ter Stegen möchte auch in der Primera Division spielen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen hat sich bei einem Besuch in der Heimat Mönchengladbach positiv über seine Situation beim FC Barcelona geäußert.

"In der Liga habe ich leider noch kein Spiel gemacht, aber ich habe wichtige Spiele in der Champions League und in der Copa del Rey bestritten. Ich spiele meine Spiele, das ist wichtig", sagte ter Stegen zum "Fohlen.TV" seines Ex-Klubs Borussia Mönchengladbach.

Der Keeper weiter: "Ich kann über das Training und die Spiele Druck machen und versuche immer, mein Bestes für das Team zu geben. Aber auch Claudio Bravo macht einen guten Job. Nichtsdestotrotz möchte ich natürlich auch in der Liga spielen."

Auch abseits des Fußballplatzes klappt die Verständigung mit den Kollegen immer besser. "Ich mache Fortschritte, das merke ich natürlich auch im Alltag. Aber die Sprache ist alles andere als fließend", äußerte der 22 Jahre ter Stegen, der im vergangenen Sommer zu den Katalanen gewechselt war.

"Ein schönes Erlebnis, wieder hier zu sein"

Nach dem Einzug ins spanische Pokal-Halbfinale stattete ter Stegen seiner Mutter in Mönchengladbach zum Geburtstag ein Besuch ab. Gleichzeitig nutzte er am Dienstagabend die Gelegenheit für einen kurzen Ausflug in den Borussia Park.

Nach dem 1:0-Sieg der Ex-Kollegen gegen den SC Freiburg äußerte sich ter Stegen zufrieden: "Es war ein schönes Erlebnis, wieder hier zu sein. Ich bin sehr froh für die Mannschaft, die am Ende verdient gewonnen hat. Das war schon der zweite Sieg nach der Winterpause, und ich hoffe, dass es so weitergeht."

Auch für seinen Nachfolger Yann Sommer fand ter Stegen nur lobende Worte. "Top! Ich kann nur gratulieren, dass Gladbach ihn verpflichtet hat. Er macht einen ganz tollen Job, die Leute mögen ihn und er kommt sympathisch rüber. Insgesamt passt er sehr gut Gladbach."

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung