Schnappt sich Atletico Schürrle?

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 31.07.2014 | 15:44 Uhr
Andre Schürrle bereitete das Götze-Siegtor im WM-Finale vor
© getty
Advertisement
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Der FC Chelsea ist angeblich nach wie vor an Atletico Madrids Miranda interessiert. Der spanische Meister hat umgekehrt jetzt offenbar ein Auge auf Chelseas Andre Schürrle geworfen, der Weltmeister könnte im Gegenzug für Miranda nach Madrid wechseln.

Das berichtet die "Marca". Demnach sei Schürrle einem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt, da er bei den Londonern in der Vorsaison oft nur als Joker zum Einsatz kam.

Atletico sucht nach den Abgängen von Diego Costa, David Villa und Adrian noch eine Offensivkraft, bislang kamen mit Mario Mandzukic, Antoine Griezmann und Angel Correa schon drei Stürmer für insgesamt knapp 60 Millionen Euro.

Doch für Schürrle müssten die Rojiblancos wohl nochmal einiges auf den Tisch liegen, selbst wenn Innenverteidiger Miranda (Vertrag bis 2016) im Gegenzug zu Chelsea wechselt.

Schürrle kam erst vor einem Jahr für 22 Millionen Euro aus Leverkusen nach London, ist noch bis 2018 an die Blues gebunden und konnte bei der WM seinen Marktwert weiter steigern.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung