Montag, 02.12.2013

Nach Gerüchten um Ausstiegsklausel

Ramos: Wechsel kein Thema

In der Vorwoche waren Differenzen zwischen Real Madrids Präsident Florentino Perez und Abwehr-Star Sergio Ramos publik geworden. Selbst von einem Verkauf für 65 Millionen Euro Ablöse war die Rede. Nun ruderte der Verteidiger zurück - indem er Perez nach dem Valladolid-Spiel sein Trikot schenkte und auch verbal die Wogen glättete.

Sergio Ramos will weiterhin für Real Madrid auflaufen
© getty
Sergio Ramos will weiterhin für Real Madrid auflaufen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich denke nicht daran, Real Madrid zu verlassen. Klar habe ich Differenzen mit dem Präsidenten, aber es geht nicht ums Geld", sagte Ramos der spanischen Sportzeitung "AS" und führte aus: "Ich habe ihm mein Trikot gegeben, weil alles gesagt ist. Jeder hat einmal Differenzen, selbst mit seinem eigenen Vater oder jemandem aus der Familie."

Dass er einen Wechsel im Winter anstrebe, wie internationale Medien berichteten, verwies Ramos ins Reich der Märchen: "Ich habe noch drei Jahre Vertrag hier und bin sehr relaxed. Wenn ich könnte, würde ich meine Karriere hier beenden. Wie gesagt: Es geht nicht ums Geld." Die Probleme mit Perez seien "eine private Angelegenheit."

Sergio Ramos im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Ngolo Kante ist derzeit der Mann der Stunde, offenbar ist auch Real Trainer Zidane am Mittelfeldspieler interessiert

Medien: Zidane bittet Perez um Kante-Transfer

Vinicius Junior wechselt offenbar zu Real Madrid

AS: Vinicius-Wechsel zu Real perfekt

Real Madrid erzielte in 62 aufeinanderfolgenden Spielen mindestens einen Treffer

Real Madrid schnappt Bayern München einen Torrekord weg


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 38. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.