Neymar gibt Einblicke

Barca auf Messi-Ausfall vorbereitet

Von Adrian Bohrdt
Dienstag, 12.11.2013 | 17:59 Uhr
Neymar: "Tata hat mit mir bereits für den Fall, dass sich Messi verletzt, gearbeitet"
© getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves

Lionel Messi wird dem FC Barcelona mit einer Muskelverletzung wohl bis Ende des Jahres fehlen, Mitspieler Neymar beruhigt die Barca-Fans dennoch. Zwar sei der Argentinier der zentrale Spieler bei den Katalanen, allerdings habe man sich intern bereits auf einen Ausfall des Superstars vorbereitet.

"Tata hat mit mir bereits für den Fall, dass sich Messi verletzt, gearbeitet", erklärte Neymar laut der "AS": "Messi ist ein Spieler, der Lücken in die gegnerische Verteidigung reißt. Mit dieser Funktion hat er mich und Cesc Fabregas schon beauftragt, immer mit der Hypothese, dass sich Messi verletzen könnte und sein Ausfall so weniger problematisch werden würde."

Zwar sei Messi allein durch seine Präsenz schon für die Mitspieler wichtig, die erneute Verletzung des 26-Jährigen kommt für Neymar aber nicht überraschend: "Die häufigen Verletzungen sind vorhersehbar durch den Grad der körperlichen Anstrengung, mit dem Messi während all der Jahre klar gekommen ist und er wird jetzt eine Zeit der erhöhten Verletzungsanfälligkeit durchmachen müssen."

Daher habe Trainer Tata Martino "Alternativen für die Offensive geschaffen, in denen Cesc und ich die Verantwortung übernehmen". Unter anderem, so Neymar weiter, würde das Spiel der Katalanen so etwas an Einheit verlieren, dafür könne er sich individuell noch stärker entfalten.

Auch Teamkollege Dani Alves sieht Neymar für seine neue Aufgabe bestens gewappnet: "Neymar ist bereit, Messi zu ersetzen. Genau für solche Situationen wurde er geholt und ich bin mir sicher, dass er eine gute Reaktion zeigen wird."

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung