Medien: Software-Gigant will Namensrechte erwerben

Madrid: Bald Microsoft Bernabeu?

SID
Samstag, 26.10.2013 | 11:23 Uhr
Trägt Real Madrid seine Heimspiele bald im Estadio Microsoft Bernabeu aus?
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Microsoft Bernabeu? Spanischen Medienberichten zufolge steht Real Madrid, dass seit einiger Zeit über die Veräußerung der Namensrechte des Santiago Bernabeu nachdenkt, in Verhandlungen mit dem Software-Giganten um Gründer Bill Gates. Eine Zusammenarbeit besteht bereits.

Wie die spanische "El Confidencial" berichtet, verhandelt Gates mit dem spanischen Traditionsklub darüber, Namenssponsor des in den 40er Jahren gebauten Stadions zu werden. Real-Präsident denkt seit einiger Zeit darüber nach, die Rechte zu verkaufen und steht nach eigener Aussage mit mehreren Firmen in Kontakt. Eine Entscheidung soll jedoch erst 2014 fallen.

Laut der Zeitung werde eine mögliche Änderung des Namens ohnehin frühestens 2016, nach einer weiteren Renovierung des Stadions, erfolgen. Microsoft ist technologischer Partner des Klubs und derzeit damit beauftragt, die Infrastruktur zu erneuern. Zudem werde die Firma eine Million Euro an die Real-Madrid-Stiftung spenden.

Real Madrid im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung