Erkin: De Boer hatte Vorurteile gegen mich

Von SPOX
Donnerstag, 08.09.2016 | 21:00 Uhr
Caner Erkin wurde an Besiktas Istanbul verliehen
Advertisement
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Serie A
FC Turin -
Neapel
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
Roma

Caner Erkin wechselte diesen Sommer ablösefrei von Fenerbahce nach Italien zu Inter Mailand. Doch die Entlassung von Trainer Roberto Mancini und die Anstellung Frank de Boers ließen sich mit dem Linksverteidiger nicht vereinbaren. Nun wird er für ein Jahr an Besiktas verliehen.

Erkin wurde als Wunschspieler Mancinis in die Modemetropole geholt. Nach dem Trainerwechsel spielte der 27-Jährige allerdings keine Rolle mehr. De Boer begründete dies mit der Einstellung des Türken: "Caner muss noch mehr Kampfgeist zeigen."

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN

Der Nationalspieler fühlte sich jedoch nicht fair behandelt. Gegenüber dem türkischen Medium Cumhuriyet äußert er seinen Unmut über den Ausschluss aus dem Training: "Ich habe nie eine plausible Erklärung für seine Entscheidungen erhalten und deswegen war es für mich schlüssig, dass er voreingenommen war. Anders kann ich mir das nicht erklären."

Nach dem geglückten Leihgeschäft zeigt Erkin sich jedoch wieder positiv: "Ich bin jetzt glücklich."

Caner Erkin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung