"Koulibaly will den Klub verlassen"

Von SPOX
Montag, 25.07.2016 | 16:20 Uhr
Kalidou Koulibaly wird es wohl nach England ziehen
Advertisement
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Kalidou Koulibaly will künftig nicht mehr für den SSC Neapel spielen. Mit Chelsea und Everton haben angeblich bereits zwei Premier-League-Klubs ihr Interesse an dem Verteidiger bekundet.

"Am Samstag haben wir über einen neuen Vertrag diskutiert", sagte Koulibaly-Berater Bruno Satin gegenüber Radio CRC und fügte hinzu: "Jedoch sieht es nicht nach einer Einigung aus. Koulibaly will den Klub verlassen."

Verfolge Koulibaly sowohl in England als auch Italien ab Sommer live auf DAZN!

Der senegalesisch-französische Defensivmann selbst hätte nichts gegen einen Umzug nach England einzuwenden. Satin bekräftigte die Spekulationen um einen möglichen Transfer in die Premier League: "Ich kann den Fans versprechen, dass Koulibaly nicht zu Juve wechseln wird. Chelsea und Everton sind auf der Suche nach einem Innenverteidiger seiner Qualität und haben ihr Interesse geäußert."

Vergangene Woche hatte Goal bereits exklusiv verraten, dass Arsenal-Chef Arsene Wenger ein Angebot für den 25-Jährigen für die geforderte Summe von 45 Millionen Euro abgelehnt hatte.

Kalidou Koulibaly im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung