Medien: Rom lehnt Mega-Offerte ab

Von SPOX
Montag, 27.06.2016 | 19:44 Uhr
Radja Nainggolan ist beim AS Rom nach dem Wechsel von Miralem Pjanic noch mehr gefordert
© getty
Advertisement
Serie A
Live
AS Rom -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Serie A
Benevento -
SPAL
Serie A
Atalanta -
Lazio
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel

Dass Radja Nainggolan heftig vom FC Chelsea umworben wird, dürfte spätestens nach dem dritten Angebot der Blues für den Belgier klar sein. Doch auch diese Offerte lehnte der AS Rom offenbar ab. Zuvor kommentierte der Spieler selbst die Gerüchte.

Auch das dritte Angebot über 40 Millionen Euro hat die Roma laut Sky Sports nicht überzeugt. Dabei schien die eigentliche Schmerzgrenze bei 37 Mio. Euro zu liegen.

Womöglich spielt der Wunsch des Spielers aber eine große Rolle beim Korb der Römer. Nainggolan selbst kommentierte die Gerüchte um seine Person bei Sky Sports: "Ich bin sehr glücklich bei der Roma und ich bin niemand, der oft seine Mannschaft wechselt."

Die Roma und Radja Nainggolan bei DAZN verfolgen!

Gänzlich dementiert hat der 28-Jährige einen Abgang aus Italien aber auch nicht. Er wolle sich vorerst auf die EURO konzentrieren. "Danach wird man sehen, was passiert", so Nainggolan. Der Vertrag des zentralen Mittelfeldakteurs läuft noch bis 2020.

Radja Nainggolan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung