Pogba befeuert Barca-Gerüchte

SID
Dienstag, 12.01.2016 | 15:21 Uhr
Paul Pogba kann sich eine Zukunft beim FC Barcelona vorstellen
© getty
Advertisement
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Paul Pogba wird seit geraumer Zeit mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Vergangenen Sommer berichtete die Tageszeitung Sport von einer mündlichen Übereinkunft beider Seiten. Nun befeuert das Objekt der Begierde selbst die Gerüchte.

Der Juventus-Jungstar kann sich nämlich durchaus vorstellen, eines Tages mit Lionel Messi zusammenzuspielen: "Das würde mir sehr gefallen, er ist ein fantastischer Spieler, das wissen wir alle", sagte er am Rande der Weltfußballer-Verleihung am Montag in Zürich.

Pogbas Vertrag in Turin läuft noch bis 2019, dennoch scheint ein Wechsel nicht ausgeschlossen. "Diese Möglichkeit besteht, doch Paul konzentriert sich nur auf das Hier und Jetzt. Vielleicht bleibt er ja sogar noch ein Jahr bei Juventus, wer weiß", wurde Berater Mino Raiola im November 2015 zitiert.

Neben Barcelona sollen Real Madrid, Manchester City, Paris St. Germain und der FC Chelsea an einer Verpflichtung des 22-Jährigen interessiert sein.

Paul Pogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung