Ballon d'Or 2015

So wählten Messi, Ronaldo & Co.

Von SPOX
Montag, 11.01.2016 | 23:34 Uhr
Messi stach seinen Kollegen Neymar beim Ballon d' Or aus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Gala zum Ballon d'Or ist vorbei. Lionel Messi hat die Trophäe zum fünften Mal gewonnen. Doch wie haben Nationaltrainer Joachim Löw, Nationalmannschaftskapitän Bastian Schweinsteiger oder die drei Finalisten selbst abgestimmt?

Bei der Wahl dürfen alle Nationaltrainer und Kapitäne der 209 FIFA-Mitgliedsverbände mitmachen. Außerdem stimmen noch einige ausgewählte Journalisten ab.

DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger hat in folgender Reihenfolge abgestimmt: Manuel Neuer ganz vorne, dann Thomas Müller und dahinter Neymar.

Der Bundestrainer Joachim Löw hat fast identisch gewählt. Mit Manuel Neuer und Thomas Müller sind zumindest Platz eins und zwei wie bei seinem Kapitän besetzt. Seine dritte Stimme hat der 55-Jährige Toni Kroos von Real Madrid gegeben.

Stars unterstützen Kollegen

Die drei Finalisten haben folgendermaßen abgestimmt: Cristiano Ronaldo hat für Karim Benzema, James Rodriguez und Gareth Bale votiert - allesamt Mitspieler des Portugiesen bei Real Madrid.

Auch Lionel Messi hat alle drei Stimmen seinen Teamkollegen vom FC Barcelona zukommen lassen. La Pulga favorisierte Luis Suarez, Neymar und Andres Iniesta.

Neymar schloss sich dieser Taktik einfach an und votierte für: Lionel Messi, Luis Suarez und Ivan Rakitic.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung