Dienstag, 12.01.2016

Schalke-Manager dementiert Gerüchte

Heldt: "Bei Leroy greift keine Klausel"

Entgegen medialer Gerüchte hat Schalkes umworbener Jungstar Leroy Sane keine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag - jedenfalls nicht in diesem Jahr. Das bestätigte Manager Horst Heldt.

Horst Heldt will Leroy Sane unbedingt halten
© getty
Horst Heldt will Leroy Sane unbedingt halten

"Weder in diesem Winter, noch im Sommer greift eine Ausstiegsklausel bei Leroy", äußerte sich Heldt im Trainingslager in Orlando/Florida. Wie der Verein via Twitter mitteilen ließ, nahm der Manager damit direkt Stellung zu Gerüchten der Bild-Zeitung, wonach Sane im Sommer für 37 Millionen Euro wechseln könne.

Wie die Zeitung berichtete, habe Heldt Sane bei dessen Vertragsverlängerung im Sommer (bis 2019) die alte Ausstiegsklausel über 1,5 Millionen Euro abgekauft, angeblich musste aber eine neue eingebunden werden. Diese Information dementierte Heldt nun, zumindest für das laufende Kalenderjahr.

Die Bild berichtete zudem, dass sich Sane bereits für einen Sommer-Abgang entschieden habe und das auch schon seinem Freundes- und Bekanntenkreis mitgeteilt habe. Die Zeitung nennt den FC Barcelona als Sanes Wunschklub, zuletzt war in internationalen Medien über ein angebliches Angebot von Manchester City über stolze 55 Millionen Euro berichtet worden.

Sane bestritt in dieser Saison bislang alle 17 Bundesliga-Spiele für Schalke und erzielte dabei bereits vier Tore. Zudem bereitete er vier weitere Treffer vor.

Leroy Sane im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.