Donnerstag, 21.01.2016

Nach Beleidung von Mancini

Sarri für zwei Pokalspiele gesperrt

Maurizio Sarri, Trainer des italienischen Erstligisten SSC Neapel, ist wegen Beleidigung seines Kollegen Roberto Mancini von Inter Mailand für zwei Pokalspiele gesperrt worden.

Maurizio Sarri bezeichnete seinen Kollegen als "Schwuchtel"
© getty
Maurizio Sarri bezeichnete seinen Kollegen als "Schwuchtel"

Nach dem Viertelfinale des italienischen Fußball-Pokals zwischen Tabellenführer Neapel und Inter (0:2) war ein heftiger Streit zwischen den beiden Trainern entbrannt, da Sarri den Inter-Coach während des Spiels unter anderem als "Schwuchtel" bezeichnet hatte.

Sarri wurde vom Verbands-Sportgericht wegen seiner abfälligen Äußerungen zudem zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro verurteilt. Mancini, der Sarri nach dem Schlusspfiff als "Rassisten" bezeichnet hatte, muss seinerseits für seine Retourkutsche 5.000 Euro Strafe zahlen.

Alles zur Serie A TIM

Das könnte Sie auch interessieren
Zwei der besten Torhüter der Welt: Manuel Neuer und Gianluigi Buffon

Buffon lobt Neuer: "Fantastischer Torhüter"

Marko Pjaca zog sich einen Kreuzbandriss zu

Saisonaus für Juves Pjaca

Patrik Schick hat noch einen laufenden Vertrag bis 2020 bei Genua

Kein Schick-Wechsel zu Inter Mailand


Diskutieren Drucken Startseite
ITA

Serie A, 30. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.