Mittwoch, 20.01.2016

Interesse von Rom und Neapel

Nacho: Flucht nach Italien?

Nacho Fernandez genießt offenbar wenig Vertrauen von Zinedine Zidane. Der neue Trainer von Real Madrid ließ den Spanier in seinen ersten beiden Spielen außen vor und berief ihn nicht einmal mehr in den Kader. Aufgrund der mangelnden Perspektive könnte nun der Schritt nach Italien folgen.

Nacho Fernandez (r.) kam unter Zidane bisher nicht zum Zug
© getty
Nacho Fernandez (r.) kam unter Zidane bisher nicht zum Zug
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wie die AS berichtet, soll die Roma und der SSC Neapel Interesse an Nacho bekundet haben. Ferner sollen die Giallorossi bereits acht Millionen Euro für den Defensiv-Allrounder geboten haben.

Neapel war bereits im Sommer an einer Verpflichtung interessiert. Damals überzeugte Rafael Benitez den 26-Jährigen jedoch und Nacho blieb bei den Königlichen. Nun ist Benitez aber nicht mehr im Amt und das Eigengewächs scheint unter Zidane keine Rolle mehr zu spielen.

Nicht nur die Tatsache, dass Nacho seit 15 Jahren für Real aufläuft, erschwert einen Transfer für die Klubs aus der Serie A TIM. Auch in Anbetracht der bevorstehenden Transfersperre ist es fraglich, ob Real es riskiert, den Abwehrspieler ziehen zu lassen.

Alles zur Primera Division

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Ernesto Valverde tritt beim FC Barcelona die Nachfolge von Luis Enrique an

Valverde neuer Trainer des FC Barcelona

Mauricio Pellegrino übernahm im Sommer 2016 Deportivo Alaves

Trainer Pellegrino tritt bei Alaves zurück

Marc-Andre ter Stegen wechselte 2014 von Gladbach zu den Katalanen

Barcelona verlängert mit ter Stegen bis 2022


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 38. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.