Investoren steigen aus

FC Parma erneut vor der Pleite

SID
Freitag, 06.02.2015 | 16:17 Uhr
Erneute Hiobsbotschaft für die Parma-Fans. Ihr Klub ist wieder pleite
© getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
Torino -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Der italienische Erstligist FC Parma steht vor der Pleite. Das führende Konsortium aus russischen und zyprischen Investoren erklärte am Freitag nicht einmal zwei Monate nach seinem Einstieg beim früheren Europacup-Gewinner schon wieder seinen Rückzug.

Nach Medienangaben trat beim Tabellen-Schlusslicht der Serie A außerdem der albanische Unternehmer Rezart Taci als Präsident des Klubs zurück.

Parma, das bereits zuletzt nicht mehr die Spielergehälter zahlen konnte, droht nun der Konkurs. Wegen der Misere des Klubs hatte der italienische Nationalspieler Antonio Cassano schon vor zwei Wochen seinen Vertrag mit den Norditalienern aufgelöst.

Mit nur neun Punkten aus 21 Spielen steht der FC Parma abgeschlagen am Tabellenende der Serie A und hat zehn Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Alle Infos zum FC Parma

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung