Wegen Druck aus der Fanszene

Parma trennt sich von Cassano

SID
Dienstag, 27.01.2015 | 10:16 Uhr
Antonio Cassano spielte nur eineinhalb Jahre für Parma
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Antonio Cassano hat beim abstiegsbedrohten FC Parma keine Zukunft mehr. Der 32-Jährige, einst eines der großen Spielmachertalente des Weltfußballs, stimmte nach der Niederlage des Tabellenletzten am Sonntag im Kellerduell gegen den AC Cesena (1:2) einer vorzeitigen Vertragsauflösung zu.

Dies geschah auch aufgrund des immensen Drucks aus der eigenen Fanszene. Nach dem Spiel war ein Ultraführer über den Zaun gestiegen und hatte Cassano am Spielfeldrand für die schwachen Leistungen zur Rechenschaft gezogen.

Cassano, Vize-Europameister von 2012, war 2013 von Inter Mailand nach Parma gewechselt. Dort erzielte er in 53 Ligaspielen 19 Tore. Der Verein hat nach 20 Spielen erst 9 Punkte auf dem Konto und ist bereits 10 Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.

Antonio Cassano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung