Montag, 20.02.2017

Ligue 1, 26. Spieltag

Balo fliegt bei Nizza-Sieg - PSG torlos

Am 26. Spieltag der Ligue 1 hat der AS Monaco gegen Bastia Federn gelassen. Nizza nutzt den Patzer der Konkurrenz, verliert aber Balotelli. Paris St. Germain kann derweil nicht aus seinem Sensationssieg in der Champions League schöpfen und trennt sich mit Toulouse torlos.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

SC Bastia - AS Monaco 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Diallo (19.), 1:1 Bernardo Silva (52.)

  • Der Tabellenführer beim abstiegsgefährdeten Vorletzten aus Bastia: Das schien wie eine klare Sache. Doch völlig überraschend ging der Außenseiter früh in Führung und das ziemlich kurios: Nach einer Ecke konnte Glik zunächst klären. Der Ball kam erneut in den Strafraum und Diallo köpfte ein. Das Tor wäre allerdings beinahe übersehen worden, denn Subasic parierte vermeintlich. Erst die Torlinientechnik zeigte: Der Ball war drin.
  • Obwohl Monaco nicht mit einer B-Elf antrat, führte Bastia zur Pause nach leidenschaftlichem Auftritt verdient.
  • In Halbzeit zwei war Monaco am Drücker und rückte die Verhältnisse mit rund 70 Prozent zurecht. Bernardo Silvas Ausgleich war nur folgerichtig. Zu mehr reichte es nicht mehr.

Olympique Marseille - Stade Rennes 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 N'Jie (59.), 2:0 Thauvin (64.)

FC Lorient - OGC Nizza 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Cyprien (15.)

Rote Karte: Balotelli (69./Schiedsrichterbeleidigung/Nizza)

  • Beim Schlusslicht aus Lorient wurde Nizza seiner Favoritenrolle schnell gerecht. Nach einer schönen Kombination brachte Cyprien die Gäste von der Cote d'Azur schon in der Anfangsphase in Führung. In der Folge entwickelte sich eine auf beiden Seiten zerfahrene Partie.
  • Mitte des zweiten Durchgangs erwies Mario Balotelli seinen Kollegen einen Bärendienst. Nach einem Zweikampf mit Toure, in dem Balotelli den Arm eindeutig zur Hilfe nahm, leistete er sich dem Unparteiischen ein paar unschöne Worte und wurde vorzeitig in die Kabine geschickt. Lorient drängte auf den Ausgleich, Cardinale verhinderte dies mehrfach im letzten Moment.
  • Für Nizza war es nach zuvor fünf sieglosen Spielen in der Fremde (vier Unentschieden, eine Niederlage) der erste Auswärtssieg seit November (1:0 in Guingamp).
  • Lorient konnte keines der vergangenen sieben Spiele gegen Nizza gewinnen (zwei Remis, vier Niederlagen). Gegen kein anderes Team der Ligue 1 hat Lorient einen so langen Negativlauf.

SCO Angers - AS Nancy 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Bamba (5.)

SM Caen - OSC Lille 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 El-Ghazi (69.)

Rote Karte: Soumaoro (63./unsportliches Verhalten/Lille)

Seite 1: Monaco lässt Federn - Balotelli fliegt

Seite 2: Torfestival in Lyon - PSG-Glanz verflogen

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Monaco siegt farbenfroh

38. Spieltag: Monaco siegt farbenfroh

Der AS Monaco ist neuer französischer Meister

Monaco kürt Fabelsaison mit Meistertitel

Kylian Mbappe und Falcao bilden das Top-Sturm-Duo in Frankreich

37. Spieltag: Monaco trotz PSG-Kantersieg vor Titelgewinn


Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 38. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.