Mario Balotelli findet bei OGC Nizza zurück zu alter Stärke

Balotelli: "Es ist das Meer"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 04.10.2016 | 11:04 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Es läuft endlich wieder bei Mario Balotelli. Der Italiener fühlt sich wohl bei OGC Nizza und lieferte gute Leistungen ab. Der Unterschied zu Liverpool und Milan sei banal.

"Es ist das Meer", erklärt Mario Balotelli seinen Aufschwung.

Der Italiener wechselte im Sommer zum OGC Nizza und ließ damit Liverpool sowie den AC Mailand endgültig hinter sich. Erfolgreich, wie seine Leistungen bisher bewiesen.

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Fünf Tore erzielte er in der Liga, in der Europa League kam ein weiterer Treffer hinzu.

Alle 66 Einsatzminuten konnte er somit jubeln und fühlt sich dementsprechend angekommen.

Klopp riet zu Wechsel

Bei Sky erklärte Super Mario: "Ich wollte einen ruhigen und schönen Ort. Auch wenn das dumm klingt, ich habe nach dem richtigen Klima und der richtigen Lage gesucht."

Mario Balotelli: Die Karriere des Skandalspielers in Bildern

Die Umgebung in Liverpool und Mailand sei "nicht ideal" gewesen für den Stürmer: "Ich hatte keine Fehler im Verhalten, nur Verletzungen. Es waren einfach zwei Orte, an denen ich nicht gut war. Es gab nicht eine Person, mit der ich Ärger hatte."

Somit ließ er auch jede Kritik an Jürgen Klopp aus: "Er sagte, ich kann bleiben, aber ich wäre nicht erste Wahl. Dass seine Meinung wäre, ich solle zu einem anderen Team gehen, gut spielen und wiederkommen."

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung