Mino Raiola schwärmt von Mario Balotelli

Raiola: "Balotelli könnte Weltfußballer sein"

Von SPOX
Freitag, 30.09.2016 | 16:35 Uhr
Mario Balotelli steht bei OGC Nizza unter Vertrag
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Mario Balotelli scheint beim OGC Nizza die Lust am Fußball wiederzufinden. In vier Spielen erzielte der Neuzugang vom FC Liverpool bereits fünf Treffer. Sein Berater Mino Raiola ist sich aber sicher, dass er schon viel mehr hätte erreichen können. Darüber hinaus plaudert der Berater über Zlatan Ibrahimovic.

"Mario ist ein Phänomen, aber er ist halt Balotelli", witzelte der Star-Agent gegenüber Il Giornale und fügte mit Blick auf die Herkunft des in Ghana geborenen Italieners an: "Er hatte Glück, dass er von zwei tollen Menschen aufgenommen wurde, allerdings in einer Stadt (Palermo, Anm. d. Red.), die - sind wir ehrlich - rassistisch ist."

"Er hat als Kind viel gelitten und das war ihm in seinem Kopf immer im Weg. Wenn er die Mentalität eines Zlatan Ibrahimovic hätte, dann hätte er mit dem Talent, das er hat, schon fünffacher Weltfußballer sein können", so Raiola weiter.

Erlebe die Ligue 1 Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Außerdem verriet der Spielerberater, dass Superstar Zlatan Ibrahimovic im Sommer ein Angebot über 100 Millionen Euro aus China abgelehnte. Stattdessen wechselte der Angreifer von PSG zu Manchester United, wo er "nur" 232.000 Euro pro Woche verdient.

"Er will nicht mehr Geld, er will gewinnen"

"Ibrahimovic ist der Beste. Er hat der Verlockung von 100 Millionen Euro aus China widerstanden! Er will nicht mehr Geld, sondern er will gewinnen", erklärte der Italiener.

Raiola, der mit seinen kontroversen Aussagen immer wieder für Schlagzeilen sorgt, führte weiter aus: "Ich hatte Glück, weil ich immer Champions beraten durfte. Zlatan, Pavel Nedved, Maxwell und jetzt Blaise Matuidi und Gianluigi Donnarumma."

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung